Keine Kampfdörfer in der Senne!

sven-giegoldAm heutigen Pfingstmontag zog es mich per Fahrrad ins 30 km entfernte Augustdorf, wo die NRW-Grünen zur Kundgebung "Keine Kampfdörfer in der Senne" aufgerufen hatten. Etwa 150 Teilnehmer hat es in die Stadt in der Senne gezogen, um gegen die geplanten Erweiterungen zu demonstrieren, die einen Nationalpark Senne in weite Ferne rücken lassen. Stargäste der Kundgebung waren Sven Giegold, NRW-Kandidat für die Europaliste, und José Bové, Europakandidat der Liste Europe Ecologie sowie Französischer Bauern- und Anti-Gentechnik-Aktivist. Sehr spannend waren seine Ausführungen zu seinen Erfahrungen mit dem Protest gegen Erweiterungen von Militärübungsplätzen. Erwähnenswert auch die schönen Verkleidungen der Grünen Jugend Bielefeld.

jose-bovegjbi

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld