Besuch einer Biogasanlage in Lage (Lippe)

Zusammen mit unserem Praktikanten Ramon aus Mexiko machte ich mir heute vor Ort ein Bild von einer Biogasanlage auf NaWaRo-Basis (Nachwachsende Rohstoffe). Solche Anlagen bekommen aufgrund der Regeleung im Erneuerbare-Energien-Gesetz einen Zuschlag, wenn Sie auf industrielle Prozesse verzichten. Die Anlage in Lage, die wir uns heute anschauten verarbeitet hauptsächlich Mais und zu einem kleinen Teil Hühnertrockenkot. Täglich werden 26t Mais und 1t Hühnertrockenkot in den Fermenter gefahren, jährlich sind das 10.000t. Für den Maisanbau werden etwa 180ha Fläche benötigt. Im Jahr 2009 erzeugte die Anlage 4 Mio. kWh Strom, das entspricht der Menge, die mehr als 80 vierköpfige Haushalte pro Jahr benötigen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld