Kommunalpolitischer Ratschlag Windenergie am 13. Mai

Wir befinden uns in energiepolitisch spannenden Zeiten: Selten zuvor war die Ausrichtung der deutschen Energiepolitik so in aller Munde und die gewaltigen Herausforderungen in der Energiepolitik im öffentlichen Bewusstsein. Nordrhein-Westfalen als einwohnerreichstes Bundesland mit einer energieintensiven Industrie und hohen CO2-Emissionen muss schon frühzeitig geeignete Alternativen zur Kohle und Atomkraft finden und ausbauen. Ein großes – bisher unzureichend ausgeschöpftes - Potential liegt in der Windenergie. Mit dem Ziel, 15% der Stromerzeugung im Jahr 2020 aus Windenergie zu speisen, hat sich die Landesregierung ehrgeizige Vorgaben gesetzt. Mit einem neuen Windenergieerlass soll nun ein neues Kapitel in der Energieversorgungsstruktur in NRW aufgeschlagen werden.

Doch was genau bedeuten die neuen Regelungen für die Kommunen? Welche Potentiale der Windenergie liegen vor Ort und wie können diese gehoben werden? Welche Beteiligungsmodelle für die Stadt und die Anwohner gibt es und welche Partner können dafür gewonnen werden? Dies alles möchten wir mit Euch diskutieren und zwar am

Freitag, den 13. Mai 2011 zwischen 17.00 und 19.30 Uhr im Landtag NRW.

Die ausführliche Einladung zum kommunalpolitischen Ratschlag Wind findet sich hier im pdf-Format

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung per Email.

Wichtig: Für den Zutritt zum Landtag ist die Vorlage eines Lichtbildausweises – sprich Personalausweis – zwingend erforderlich, ebenso die ausgedruckte Einladung zu unserer Veranstaltung.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld