Mit der Grubenlampe auf die GRÜNE Landesliste

Bei der gestern gestarteten Landesdelegiertenkonferenz wurden die Listenplätze 1-23 für die Landtagswahl am 13. Mai gewählt. Ich bin auf Platz 15 angetreten und dort auch mit grandiosen 86,4% gewählt worden. Meine Bewerbungsrede habe ich mit der Hinterlassenschaft meiner Bürovorgängerin von der SPD begonnen: Einer Grubenlampe.
In meinem siebenminütigen Beitrag machte ich in den Bereichen Klimaschutz, unkonventionelles Erdgas und Energiewende deutlich, dass GRÜN den Unterschied macht. Diesen Unterschied zur immer noch in der Kohle verhafteten SPD und einer CDU, die den Klimawandel als nicht so dramatisch empfindet, müssen wir GRÜNE in den nächsten Wochen deutlich machen, damit wir in einer gestärkten Fraktion die gute Arbeit in einer Koalition mit der SPD umsetzen können.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld