Claudia-2

Claudia Roth überzeugt in Gütersloh die letzten Unentschlossenen

Zum heutigen Wahlkampfhöhepunkt unterstützte uns Claudia Roth in der Gütersloher Innenstadt. Bei strahlendem Sonnenschein legte sie dar, dass es auch für die Berliner Politik einen großen Unterschied macht, welche Parteien in NRW regieren. Die ZuhöherInnen lauschten gebannt, als Claudia und ich erläuterten, wo wir GRÜNE in der Energiepolitik schon viel erreicht haben und dass unsere GRÜNE Handschrift auch in Zukunft notwendig ist, damit die Energiewende gelingt und wir die Kommunen und die Industrie in NRW fit für die Zukunft machen. Auch in der Schulpolitik und bei der Unterstützung der Kommunen und natürlich bei der Gleichstellung von Frauen und Männern machen wir GRÜNE den Unterschied.

Auch Bundesthemen wie die im Bundesrat verhinderte Kürzung der Solarförderung und das unsoziale Betreuungsgeld thematisierte Claudia. Anschließend verteilten wir noch KiTa-Plätzchen, weil wir für KiTa-Plätze statt Betreuungsgeld sind!

Claudia Roth unterstrich den Unterschied zwischen Erst- und Zweitstimme bei der morgigen Landtagswahl. Die Wahl der Direkt- kandidatInnen erfolgt mit der Erststimme, die Wahl der Partei mit der Zweitstimme. Die GütersloherInnen haben die Chance, mich mit der Erst- und der Zweitstimme zu unterstützen - schließlich bin ich die Direktkandidatin für Gütersloh, Harsewinkel und Herzebrock-Clarholz. Gleichzeitig bin ich auf der Landesliste der GRÜNEN auf Listenplatz 15 vertreten und profitiere so direkt auch von Ihrer Zweitstimme!

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld