Klimaschutzplan NRW: Erste Zwischenergebnisse der Arbeitsgruppen online

Unser GRÜNER NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel begrüßt die Besucher des neugeschaffenen Klimaschutzportals www.klimaschutz.nrw.de des Landes NRW: "Der Klimawandel ist da und wir können seine ersten Auswirkungen schon vor unserer Haustür beobachten. Mit dem Klimaschutzgesetz wollen wir gegensteuern und seine Folgen abmildern"

Das Klimaschutzgesetz NRW geht dabei neue Wege bei der Beteiligung und Transparenz: Die Erarbeitung des Klimaschutzplans soll einerseits für alle nachvollziehbar sein andererseits umfassende Beteiligungsmöglichkeiten bieten. So sind auch die aktuellen Zwischenergebnisse der Arbeitsgruppen und des Koordinierungskreises aktuell online auf dem Klimaschutzportal zu finden.

Neben dem Klimaschutz behandelt das Klimaschutzgesetz auch die Klimaanpassung, die trotz eines umfassenden Klimaschutzes notwendig sein wird. Die Beteiligungsphase für den Bereich Klimaanpassung startet am 23. Januar 2013 mit der eintägigen Konferenz "Klimawandel in NRW - Wir handeln!" Ziel der Konferenz ist die Erarbeitung eines Maßnahmenpakets, um langfristig die Risiken des Klimawandels zu minimieren und seine Chancen zu nutzen, aufbauend auf bereits laufenden Aktivitäten im Land. Im Rahmen der Veranstaltung werden erste Vorschläge für Maßnahmen und Aktivitäten des Klimaschutzplans diskutiert. Akteurinnen und Akteure aus allen für die Klimaanpassung relevanten Handlungsfeldern (z.B. Land- und Forstwirtschaft, Gesundheit, Katastrophenschutz oder Stadtplanung) konnten bereits im Vorfeld Vorschläge einreichen. Die auf der Veranstaltung erarbeiteten Maßnahmen werden nach der Auftaktveranstaltung in weiteren Workshops aufgegriffen und vertieft. 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld