Klimafolgenanpassung

zuletzt aktualisiert am 13.11.2018

Der Klimawandel ist kein abstraktes Gebilde mehr. Er trifft jede und jeden. Auch in NRW sind die Auswirkungen des globalen Klimawandels längst spürbar. Dies belegen auch die Daten, die vom Land erhoben und veröffentlicht werden, so ist z.B. die Durchschnittstemperatur in NRW zwischen 1881 und 2017 um 1,5°C gestiegen. Die in der Vergangenheit beobachteten Veränderungen werden sich in Zukunft noch häufen, denn der Klimawandel wird zu deutlich mehr Wetterextremen führen und somit die Lebensgrundlage von Menschen, Tieren und Pflanzen immer stärker beeinflussen.

Doch wir stehen dem Klimawandel und seinen Auswirkungen nicht hilflos gegenüber. Die Umstellung der Energieversorgung auf Erneuerbare und damit die Minderung des Ausstoßes von Treibhausgasen sind der Weg, um den Klimawandel abzubremsen bzw. aufzuhalten und so die Schwere der Auswirkungen abzumildern. Landes- und Bundesregierung sind gefordert, ihre Klimaschutzpolitik deutlich konsequenter an den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens auszurichten. In diesem hat sich die Bundesregierung verpflichtet, den globalen Temperaturanstieg auf 2 °C zu begrenzen, möglichst jedoch auf 1,5 °C. Um dies zu erreichen, braucht es radikaler Veränderungen u.a. in der Energie-, Verkehrs-, Bau- und Landwirtschaftspolitik.

Doch auch mit einer radikalen Klimaschutzpolitik werden sich nicht alle Änderungen vermeiden lassen. Kommunen müssen sich mit den in ihrer Region zu erwartenden Änderungen befassen, spezifischen Risiken analysieren und systematisch Maßnahmen einleiten und umsetzen. Unternehmen und Bürger*innen müssen sensibilisiert und motviert werden, in ihrem Verantwortungsbereich ebenfalls aktiv zu werden. Daher habe ich hier Links zusammengetragen, die einerseits zu Interseiten führen, die Informationen und Anleitungen zur Erstellung eines Klimafolgenanpassungskonzepts bereithalten, andererseits die Arbeit von Kommunen dokumentieren, die bereits Erfahrungen bei der Erstellung und zum Teil auch Umsetzung eines Klimafolgenanpassungskonzepts gesammelt haben.

Klimafolgenanpassung in Kommunen

Beispiele des Umgangs mit Klimafolgen in ausgewählten Kommunen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld