"Damit das Licht nicht ausgeht – Energiesicherheit, Digitalisierung und die Folgen eines Blackouts": Kongress und Lesung mit Marc Elsberg am 24. April

Einladung BlackoutOhne Strom ist unser Alltag nicht mehr vorstellbar. Zugleich nehmen wir unsere Stromversorgung als selbstverständlich und gesichert hin.Doch was würde passieren, wenn der Strom großflächig und länger ausfällt? Wie sicher ist unsere Stromversorgung? Ist unsere Stromversorgung sicherer durch einen dezentralen Ausbau der Erneuerbaren Energien? Wie anfällig wird das Stromsystem durch die zunehmende Digitalisierung? Wie kann der Datenschutz auch bei einer Stromversorgung, die auf Intelligente Netze setzt, gesichert werden? Wie anfällig ist unser Stromsystem gegenüber Angriffen von außen? Welche Herausforderungen entstehen für den Katastrophenschutz bei einem großflächigen und langanhaltenden Stromausfall? Welche vorbereitenden Maßnahmen können hierfür getroffen werden?

Damit das Licht nicht ausgeht – Energiesicherheit, Digitalisierung und die Folgen eines Blackouts

Am Freitag, 24. April 2015 von 15:00 bis 21:15 Uhr diskutieren wir diese und weitere Fragen im Rahmen des Kongresses und einer Lesung im Landtag NRW.

Highlights aus dem Programm:

Grußwort von Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbrauchschutz

Vortrag: „Die Evolution des Strom: Wie Digitalisierung und Erneuerbare Energien die Stromproduktion auf den Kopf stellen" von Prof. Dr. Eva Schwenzfeier-Hellkamp, Professorin für Informationstechnik und Regenerative Energien an der Fachhochschule Bielefeld

16.30 bis 18 Uhr: Vorträge und Diskussion in drei parallelen Foren:
Forum A:
Von intelligenten Netzen bis Erneuerbare Energien – Wie gestalten wir das Stromsystem der Zukunft versorgungssicher?
Forum B: Intelligente Netze: Anfällig und gläsern? – Herausforderungen für Datenschutz und Datensicherheit
Forum C: Katastrophenfall „Blackout“ – Herausforderungen für Politik sowie Feuerwehren, THW und Hilfsorganisationen

Lesung mit Marc Elsberg ab 19 Uhr
Marc Elsberg, Autor des Bestsellers „Blackout“, der das Schreckensszenario eines terroristisch herbeigeführten großflächigen Stromausfalls in Europa in Romanform gebracht hat, wird ab 19 Uhr aus seinem Buch lesen und mit uns und weiteren AkteurInnen diskutieren.

Weitere Informationen
zum Ablauf der Veranstaltung und weiterführende Informationen zu den Foren sind in der Einladung nachzulesen.

Anmeldungen für die Veranstaltung
Wir bitten um Anmeldungen bis zum 19. April 2015 unter: http://gruene.fr/anmeldung