Webinar, Mo. 18.5., 18.30 Uhr: Hambi bleibt - aber wie gestalten wir die Landschaft im Revier?

Wibke Brems MdL und Oliver Krischer MdB wollen in Ihrem Webinar mit folgenden Gästen sprechen:
Joachim Schwister, Technischer Beigeordneter der Stadt Kerpen
Antje Grothus, Klimaallianz Deutschland
Dirk Jansen, Geschäftsführer des BUND NRW
Jens Sannig, Superintendent des Kirchenkreises Jülich

Worum geht es?

Mit dem Kohleausstieg ist es gelungen, den Tagebau Hambach deutlich zu verkleinern, eine Milliarde Tonnen Kohle unter der Erde zu lassen, entsprechend CO2 der Atmosphäre zu ersparen und einen Rest des Hambacher Waldes zu erhalten. Auch wenn der Kohleausstieg der Bundesregierung bei weitem nicht ausreicht, ist das ein Erfolg der Umweltbewegung. Doch die Arbeit ist längst noch nicht zu Ende:
Wie organisiert sich der Strukturwandel vor Ort im Tagebaugebiet Hambach und was sind aktuelle Herausforderungen? Wie können wir verhindern, dass RWE große Gebiete um die Ortschaft Manheim abbaggern wird, nur um dort Abraum zu gewinnen? Wie müssen bei der anstehenden Leitentscheidung auf Landesebene die Weichen gestellt werden, dass im und rund um den ehemaligen Tagebau Hambach ein Biotopverbundsystem mit dem Hambacher Wald, der Sophienhöhe u. v. m. entstehen kann? Wie können die Ortschaften Morschenich und Manheim wieder zu lebendigen Orten entwickelt werden? Und wie kann ein menschenfreundlicher Strukturwandel aussehen?

Zur Veranstaltungsraum geht es hier:

https://zoom.us/j/94805978700?pwd=QnpBeEQ2Vkh0ZVJnMEsxZ09sdnNidz09