Meine Einkünfte

Eine transparente Darlegung meiner Einnahmen ist mir wichtig, denn Transparenz schafft Vertrauen.

Die Bürgerinnen und Bürger Nordrhein-Westfalens haben mich in den Landtag gewählt. Den Menschen in unserem Bundesland bin ich daher Rechenschaft schuldig. Und zwar nur den Bürgerinnen und Bürgern, denn ich finanziere meinen Lebensunterhalt aus dem Abgeordnetengehalt (der „Diät“), das ich für meine politische Arbeit im Landtag beziehe, und der Entschädigung für meine Arbeit im Gütersloher Stadtrat. (Stand: 07/2019)

Einnahmen €/ Monat Ausgaben €/ Monat
Abgeordnetendiät (voll steuerpflichtig) 9.330,22 Einkommensteuer Ca. 1.900
Zusätzliche Bezüge (Beitrag zum Versorgungswerk) (voll steuerpflichtig) 2.290,29 Beitrag Versorgungswerk = Rente 2.290,29
Beitragszuschuss Krankenkasse 416,32 Beitrag Kranken- und Pflegeversicherung 843,98
Aufwandsentschädigung für Arbeit im Gütersloher Stadtrat 252,50 Spende an Grüne Gliederungen
(Landesverband NRW, Kreis- und Ortsverband Gütersloh,
Bezirksverband OWL)
1.220,00
Miete für Wahlkreisbüro 175,00
Büroausgaben Ca. 80,00
Summe der Einnahmen               12.289,33 Summe der Ausgaben  

Ca. 6.500

Weitere Informationen zu den Bezügen der Landtagsabgeordneten in NRW im Abgeordnetengesetz.

Darüber hinaus unterstützt mich die Landtagsverwaltung mit meiner sogenannten Amtsausstattung:

  • Mit einer persönlichen NetzCard 1. Klasse für Bahnfahrten in NRW und Strecken von und nach Berlin.
  • Mit einer Pauschale in Höhe von 8.600,00 €  (Stand: 01/2019) im Monat für die Beschäftigung von wissenschaftlichen MitarbeiterInnen für meine beiden Büros im Landtag und im Wahlkreis.
  • Mit einer technischen Ausstattung von drei Laptops und zwei Multifunktionsgeräten für mich und meine MitarbeiterInnen.

Porto- und sonstige Kommunikationskosten muss ich selbst tragen, ebenso die Kosten für Büromaterialien. Dazu unterhalte ich zwei Wohnungen - eine in Gütersloh, eine in Düsseldorf, denn es ist mir sehr wichtig, an beiden Orten präsent zu sein.

Nach den Verhaltensregeln für Mitglieder des Landtags von Nordrhein-Westfalen muss ich genaue Angaben zu Arbeitgebern vor und während meiner Zeit als Abgeordnete und zu meinem Engagement außerhalb des Landtags abgeben. Dem komme ich hier gerne nach.